Michaels KammerChor (MKC)

MICHAELS KAMMERCHOR (MKC) ging aus einem 1983 von Dipl.-Ing. Michael Hladik gegründeten Doppelquartett als Hausmusikrunde hervor und zählt heute mit seinen über 50 Mitgliedern aller Altersstufen und Berufssparten zu einem renommierten Klangkörper Wiens. Was die Sängerinnen und Sänger miteinander verbindet, ist die Leidenschaft am Singen und ein hohes Maß an persönlichem Einsatz:  Ein Beweis dafür, dass auch ein Amateurchor wandlungsfähig ist und Gesang auf hohem Niveau erbringen kann.

Die Gemeinschaft ist den Mitgliedern des MKC ein wichtiges Anliegen. So fördern außerhalb der Probenarbeit auch gemeinsame Theaterbesuche, Tagesausflüge, Chor-Wochenenden und vor allem Konzertreisen die guten Kontakte der Mitglieder untereinander.


Ziele

Die Ziele des Chores sind vielfältig: Mit der eigenen Lust am Singen ist auch der starke Wunsch verbunden, durch das Musizieren völkerverbindend zu wirken, wie dies zahlreiche Konzertreisen sowie Austauschbesuche mit Partnerchören aus dem In- und Ausland belegen. Ebenso ist dem MKC ein großes Anliegen, die Jugend vermehrt für den Chorgesang zu begeistern. Denn Singen verbindet die Generationen! Singen ist gesund! Singen befreit die Seele.

Proben

Jeden Freitag von 19 bis 22 Uhr probt der Chor in Wien-Baumgarten (14. Wiener Gemeindebezirk) in einem modernen Festsaal. Zwei- bis dreimal jährlich hält er ein Probenseminar ab, um sich auf die bevorstehenden Konzerte intensiv vorzubereiten. Wir laden Sie herzlich ein, ein aktives Mitglied von MICHAELS KAMMERCHOR zu werden.



Repertoire

Sowohl dem geistlichen als auch weltlichen Gesang aller Epochen und Stilrichtungen wird ein hoher Stellenwert eingeräumt. Sakralwerke, Spirituals und weltliche Kompositionen aus Renaissance, Barock, Klassik und Romantik sind ebenso im Repertoire enthalten wie Tanzlieder und Schlager Opernchöre und Operetten, Musicals und Filmmusik, Volkslieder sowie Chorwerke zeitgenössischer Komponisten. Der Chor ist wandlungsfähig und vielseitig.